Energiearbeit – Reiki – Meditation – Geistheilung – Chakren

Energiearbeit – Reiki – Meditation – Geistheilung – Chakren

1. Energiearbeit

(Energiearbeit) Energetik arbeitet auf feinstofflicher Ebene und wird durch einen Energetiker angewandt. Durch Techniken und Wissen wird erreicht, dass die Energieströme im Körper gereinigt, harmonisiert und wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Die eigenen Selbstheilungskraefte werden aktiviert und Ängste und  Glaubenssätze , die nicht dienlich sind, können aufgelöst werden. Ein Energetiker hilflt die Gedanken und das Energiefeld zu veraendern und in eine positive Richtung zu lenken.

2. Reiki

Reiki ist eine sehr alte, natürliche Entspannungsmethode aus Japan und bedeutet “universale Lebensenergie”, die zur Harmonisierung des Energiehaushaltes führt. Reiki ist eine Methode, die durch Dr. Mikao Usui, ein buddhistischer Mönch aus Japan im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Reiki bedeutet durch Handauflegen den  Körper, Geist und Seele zu stärken und zu regenerieren von Es ist eine einfache und wirksame Methode zur Übertragung dieser Energie. Sie wird als jene Kraft bezeichnet, die unseren Körper nährt und erhält. Durch Auflegen der Hände des Reiki Eingeweihten kommt ein Energiefluss zustande, der als Wärme, Kribbeln oder auch als Pulsieren wahrgenommen werden kann. Reiki ist ebenso ein spiritueller Weg zu sich selbst.

3. Meditation

  • Meditation ist nichts anderes als in sein tiefstes Inneres zu gehen. Ein Geistheiler leitet in seiner Arbeit gezielt Lebensenergie, für die es vielfältige Bezeichnungen gibt, wie z.B. `Ki´, `Chi´, `Orgonenergie´, `Prana´, `universelle´, `kosmische´ oder `göttliche Energie´. Er zieht bewusst geistige Kraft durch sein Kronenchakra und Erdkraft durch sein Wurzelchakra in sein System hinein, vereint sie in seinem Herzen und lässt sie durch seine Hände in die Welt bzw. zu seinem Klienten strömen.
    Geistheilung geschieht also nicht aus der persönlichen Kraft des Geistheilers heraus (und jeden, der das von sich behauptet, würde ich mit sehr kritischen Blicken betrachten), sondern er schöpft aus der Quelle allen Seins und nutzt diese Kraft für seine Arbeit., wie eine kleine Rast, um zur voll kommenden Ruhe zu gelangen
  • Das Ich zu überschreiten und damit Stille, Leere, Freiheit, Weite, Sein und Frieden zu erfahren.
  • da zu sein – ohne Ziele, Absichten und Aufgaben, etwas tun zu müssen.
  • die Gedanken einfach abzuschalten
  • Das Ich zu überschreiten und damit Stille, Leere, Freiheit, Weite, Sein und Frieden zu erfahren.
  • gegenwärtig, im Hier und Jetzt zu sein
  • Sich zu öffnen für einen Bewusstseinsraum des Gleichgueltigkeit, ohne stoerende Gedanken,so dann man dadurch mit den Kräften der Intuition, Inspiration und Kreativität in Kontakt kommt.
  • Gedanken, Empfindungen, und Gefühle bewusst wahrzunehmen.

Meditationstechniken

  • 1. Passive Meditationstechniken
    • Stillemeditation
    • Konzentrationsmeditation
    • Achtsamkeitsmeditation
    • Transzendentale Meditation
    • Geführte Meditation / Phantasiereise / Traumreise
    • Bodyscan
  • 2. Aktive Meditationstechniken
    • Gehmeditation
    • Dynamische Meditation
    • Vipassana Meditation
    • Tai-Chi und Qigong
    • Tantra
    • Yoga
    • Enlightenment Intensive

 

4. Geistheilung
Bei einer Geistheilung leitet ein Geistheiler Lebensenergie gezielt, in die positive Richtung. Er zieht bewusst geistige Kraft durch sein Kronenchakra und Erdkraft durch sein Wurzelchakra in sein Innerstes hinein, vereint sie in seinem Herzen und lässt sie durch seine Hände in die Welt, zu seinem Klienten strömen.
Geistheilung geschieht also nicht aus der persönlichen Kraft des Geistheilers heraus, sondern er schöpft aus der Quelle allen Seins und nutzt diese Kraft.
5. Die 12 Chakren
Die einzelnen Körper der Gematria sind mit 12 Hauptchakren miteinander direkt verbunden, entlang der Licht-Klangröhre, unserer Wirbelsäule. Sie öffnen sich um sich selbst rotierend, trichterförmig an der Körpervorderseite und Körperrückseite. Jedes Chakra ist außerdem den Qualitäten jeweils einer Dimension zugeordnet.

1. Chakra (Basischakra/Wurzelchakra)  rote Farbe

2. Chakra (Sakralchakra/Harabereich) forange Farbe, 

3. Chakra (Solarplexus) gelbe Farbe

4. Chakra (Herzchakra) rosa Farbe

     Gralschakra (Christuschakra): Farbe rosa

5. Chakra (Halschakra) blaue Farbe

6. Chakra (Stirnchakra)  dunkellila Farbe

7. Chakra (Kronenchakra)  Magenta Frarbe

8. Chakra ( ueber dem Kopf ) Magenta Farbe

9. Chakra ( ueber dem Kopf ) Silber Farbe

10. Chakra ( ueber dem Kopf ) Gold Farbe

11. Chakra ( ueber dem Kopf ) Kupfer Farbe

12. Chakra ( ueber dem Kopf ) Platin Farbe

Sie haben Fragen zum Thema Engergiearbeit, Reiki, Meditation, Geistheilung, Chakra?
____________________________________________________________________
Unsere geprüften”Experten” zu diesem Thema beantworten all Ihre Fragen und stehen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme zur Seite am, Telefon, SMS, CHAT

Sie interessieren sich für einen Esoterik Kurs? Unsere Esoterik Experten bieten Ihnen auch Kurse am Telefon oder Skype an.

Zu unseren Esoterik Experten am Telefon Kartenlegen

Rufen Sie jetzt an – Unsere Esoterik Experten beraten am Telefon oder per email

______________________________________________________________________________________

Am Telefon Kartenlegen sucht Esoterik Experten sowie noch weitere freiberufliche Experten!

Bitte bewerben Sie sich unter: berater@am-telefon-kartenlegen.com

 

Kommentare sind geschlossen.